Wette verloren

…… und ich habe die Bohrmaschine nicht erwähnt. Mist!

20180311_160002

Advertisements
Veröffentlicht unter Deutsches | 4 Kommentare

Bitte um Fragen

Vielleicht ist ja bei meinen Lesern der eine oder andere neugierig wie so eine Everest Besteigung ist.

Ein Climbing Guide, der auch für uns ab und an arbeitet, war schon 7 mal auf dem Everest. Im April soll der achte Versuch starten. Mir ist die Idee gekommen mit ihm eine Art Interview zu veranstalten. Die meisten unserer Gäste und sicher auch andere interessiert dieses Thema.

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel.

Was interessiert Euch? Was wolltet Ihr schon immer einmal wissen? Stellt mir Fragen, die ich ihm weiterleiten kann. Gern gleich hier als Kommentar. Bis Montag müsste ich es wissen.

Das gesamte Interview, werde ich fertig stellen und natürlich auch hier veröffentlichen. Kann nur was dauern 😉

Danke Basundhara

 

Veröffentlicht unter Über mich, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wetten werden angenommen

Nachdem wir nun wieder einmal gut in Nepal gelandet sind und 25 Grad Wärme nach den eisigen Tagen uns gut taten, habe ich nun endlich unser Gepäck verstaut.

Erwähnte Bohrmaschine, die hier laut Aussage Shrimans zum häufigen Einsatz kommen soll ;), verwirrte dann auch vor Abflug etwas die Gepäckkontrolle. Noch nie hörte ich am Flughafen meinen Namen aus Lautsprechern, bis vor einigen Tagen. Ich solle zur Nachgepäck Kontrolle kommen. Ups, was war geschehen?

Jene Tasche mit der Bohrmaschine musste ich dann vor Augenzeugen öffnen. Klar, man könnte solch ein Teil auch mal leicht mit etwas anderem verwechseln. Doch alles ging gut, als man sah, dass nix böses damit geschehen könnte. Ausser vielleicht wenn Shriman sie dann zum Einsatz kommen lässt.

Und hier sind wir bei der Wette angekommen.

Die Bohrmaschine liegt, noch immer eingepackt, bei uns im Gästezimmer. Ich wette…..wenn wir Nepal wieder verlassen, wird sie noch genau so da liegen!

Wer hält dagegen?

Ich denke, kein einziges Loch wird diesmal damit gebohrt. Sie wird einfach vergessen in der Ecke liegen bleiben, sollte ich sie nicht noch einmal erwähnen. Was ich natürlich nicht machen werde 😉

Veröffentlicht unter Über mich, Beziehung, Kurioses, Mann und Frau in Nepal | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wie das Leben so spielt

…. war Shriman einige Stunden damit beschäftigt mit seiner Mama via Whats up Telefonie die Menüfolge seiner kommenden Fress Festtage von Mamas heimischen Herd zu koordinieren, während ich zu koordinieren versuchte 100 Kilo Gepäck auf  85 Kilo zu minimieren. 😉

Jetzt aber mal ehrlich, mir war es schon lieber das Shriman absprach welches Fleisch er wie und wann von Mama zubereitet haben möchte, während ich in mehr oder weniger Gelassenheit mich unserem Gepäck widmete.

Schon die letzten Male krähte Shriman…….immer so viel Taschen, was ist da alles drin? Was schleppst Du alles mit? Das nächste mal packe ich. Zum Glück vergisst er dieses Vorhaben dann auch ganz schnell wieder. Ich versteh jetzt auch nicht wirklich das Problem, denn schleppen müssen wir das so gut wie nicht. Einzig mit dem Fahrstuhl runter zum Hauseingang und in Kathmandu vom Auto zurück ins Haus. Den Rest übernehmen Auto und Flugzeug. 😉

Würde Shriman sich unserem Gepäck widmen, hätten wir am Ende in Kathmandu 5 Schlüppis und eine Bohrmaschine.

Kleidung von uns benötigen wir eher weniger, da wir ja fast alles in Kathmandu haben. In unseren Taschen lümmeln sich dann eher diverse Würste, Süsses und viel Kinderkleidung und dieses mal auch einiges an Wanderschuhen für unsere Träger.

Das Thema Tisch – einige meiner Leser – wissen was ich meine, ist endlich vom Tisch 😉 Diesmal quängelte Shriman eine Bohrmaschine mitzunehmen. O Ton – ich muss mal im Büro eins zwei Löcher bohren. An dieser Stelle fehlt mir jetzt eindeutig das Augenverleiher Smiley.

Sturheit setzt sich durch und jetzt sind um eins, zwei Löcher in Kathmandu zu bohren eine Bohrmaschine in unserem Gepäck. Bedeutet etwa 35 Bratwürste weniger 😉

Sei es wie es ist………ich werde mich weiterhin unserem Gepäck kümmern 🙂

85 Kilo inklusive Handgepäck sind verpackt. 2 prall gefüllte Laptop Taschen kommen noch dazu.

So, heute Abend 18 Uhr geht’s los, in Richtung Kathmandu.

Veröffentlicht unter Über mich, Beziehung, leben in nepal, Mann und Frau in Nepal, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare