Rai Fest

Es ist schon ein paar Monde her, jetzt aber endlich muss ich mal davon berichten.

Shriman gehört der Rai Kaste an, ein stolzes Volk ( tibetobirmanisch) aus Khotang, was in Ost Nepal ist. In Nepal gibt es etwa 600 00 Rai. Etwa 26 verschiedene Sprachen sprechen die Rai. Shriman kommt aus der Linie der Bandawa Rai, welche die oberste der Rai Kaste ist. Es scheint schon komplizuert hier 😉

Die Rai haben eher das was man eine Mischmasch Religion nennen könnte. Halb buddhistisch, halb hinduistisch, geprägt mit einem Schuss Schamanismus.

Wie auch viele andere verschiedene Ethnien in Nepal feiern auch die Rai Kaste ihre eigenen Feste. Grob geschätzt 4 Stück. Laut Angabe Shrimans :).

Letztens war solch ein Fest.

DSC_0681

Die Rai Kaste hatte auch einmal einen König um 1712. Damals war Nepal noch nicht vereint.

DSC_0698

DSC_0692

DSC_0685

Die Menschen tanzen in ihrere traditionellen Kleidung.

DSC_0683

Der Ober Schamane zu dieser Veranstaltung.

In Nepal gibt es ein Götterpaar, welches ein hohes Ansehen hat. Shiva und Pavarti. Da nun aber die Rai, neben verschiedenen anderen Ethnien, Götter mässig gesehen sein eigenes Süppchen kocht, haben sie doch glatt weg jenem Götterpaar eigene Namen verpasst.

Sumnima ( Pavarti das Mädel) und Paruhang ( Shiva der Junge). Ihnen zu Ehren begehen sie einmal im Jahr das Udhauli und Ubjauli Fest.

 Ersteres soll das Götterpaar milde stimmen und doch endlich nach einer langen Trockenperiode Regen bringen. Dazu tanzen die Rai, begleitet von Musik im Kreis. Wer alte Indianer Filme kennt, so in etwa wenn die Indianer in der Runde tanzen sah das aus.

DSC_0730

DSC_0731

DSC_0732

DSC_0741

DSC_0742DSC_0739

Ein Teil des festes, der um Regen zu beschaffen wird 7 Tage vor dem anderen teil gefeiert. Im zweiten Akt geht es dann darum die zwei Götter um eine reiche Reisernte zu bitten.

Wir waren natürlich bei Beiden Festen anwesend, leider beim ersten Taeil zu spät.

Das Wochenende darauf tanzten sich die Rai die Füsse wund und wir waren mit dabei. Mitten auf dem großen Platz ( der mal Rasen darstellen sollte) am Ratna Park wurde die Sau raus gelassen.

Die verschiedenen Rai Clans erkennt man an der Kleidung die sie tragen. Ich natürlich nicht, für mich sehen alle fast gleich aus. 🙂

DSC_0745

DSC_0752

Auch hier war wieder der Oberschamane zu Gange

DSC_0784

Die ganze Show in solch einem exklusiven Ambiente zu erleben, war schon was. Ganz da hinten, der Smog meinte es gut an diesem Tag, könnt Ihr den Ganesh Himal , einen 8000’ter sehen.

Arbeit. Die Nepalesen sind viel zu friedfertig.

DSC_0773

Auf dem gesamten Areal waren Festzelte aufgebaut, rings herum sassen die Familien Clans zum Picknik und wer Lust hatte tanzte eine Runde.

DSC_0750

Auch hier gibt es eine Fressmeile. So unterschiedlich sind dann unsere Veranstaltungen nicht.

DSC_0770

Ab und an wird auch schon mal jemand gesucht.

Die Rai leben in Clans. Ursprünglich ist ein gesamtes Dorf, auch ein Familie. Die Dörfer in Ost Nepal haben keinen sogenannten Dorfkern, sie bestehen aus einzelnen Häusern die teils 15 Minuten Gehweg von einander entfernt sind. Kein rai heiratet innerhalb seines Dorfes. Logo ist ja eine Familie.

DSC_0772

DSC_0776

Ich glaube solche Feste werden auch gern als Heiratsmarkt genutzt und ein potentioneller Ehemann, oder Faru kann hier schon mal unter die Lupe genommen werden.

DSC_0778

Naja, er ist noch zu jung dafür 🙂

DSC_0788

….aber sie doch schon eher. 🙂

Wir tanzten natürlich auch im Kreis der Bandawa Rai, wie sich das gehört. Wir hatten aber keine traditionellen Kleider an, so mussten wir in die Tanzrunde der Kleidungslosen 🙂

Es wird hier strikt getrennt. Traditionsbewusste und jene wie uns. ( Schäm). Trotzdem hatten wir viel Spass, die ganze Familie die in Kathmandu lebt war mit und ich traf auch Bekannte wieder die ich einst in Watchipalla in Khotang getroffen hatte.

Dabei wurde ich sehr oft zum Foto Objekt, was ich aber gern tat. Schliesslich habe ich auch meine Kamera zum Glühen gebracht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nepali Kultur, Religiöse Feste, Shriman abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Rai Fest

  1. julena schreibt:

    Nepalesische Frauen sind sehr schön sehe ich grad. Ich finde solche Feste sind geeignet um sich ungezwungen um zu schauen, wegen einen Heiratskandidaten.
    Lieber Gruss julia ( wie geht es Harry? 🙂 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s