Haribo Lakritz und Deutsche Tage

Wouhhhhh. Das waren ein paar anstrengende Tage, so anstrengend, dass Shriman auf der Heimfahrt vom Flughafen ein Nickerchen im nepalesischen Strassenbus machen musste. Versucht das mal, im Hauptverkehr in einem nepalesichem Bus zu schlafen. Schafft Ihr nie!

Shrimans Gast, eher Freund, war die letzten Tage bis zum Rückflug bei uns Gast zu Hause. Ein wirklich dufter Typ :). Wir zeigten ihm KTM, waren shoppen mit ihm und gemeinsam mit Shriman versuchte er alle Bier Voräte in KTM zu vernichten ;).
So, dass ich Shriman sagen hörte……..bitte nicht mehr ;).
Nicht denken er, oder sie sind Kampftrinker. Aber wie „richtige Männer“ nun mal so sind mussten sie feiern, was sie zuvor in den Bergtagen geschafft hatten.

Alle normalen Trekker hören mal bitte weg, da ich immer wider predige…….langsam gehen in den Bergen.
Die Beiden schafften in nur 11 Tagen 3 Pässe die über 5000 Meter lagen. Bekloppte Kerle ;).

Naja sie werden schon wissen was sie gemacht haben, denn der eine von ihnen ist Arzt 🙂

Es waren 3 schöne Tage mit ihm bei uns. Abends haben die Männer mich bekocht…..ganze 1,8 Kg Fleisch ( als Rindersteak) haben wir verputzt an einem Abend. Jap, auch der halb Hindu bei uns ass Rind ;).

Dank ihm, ich hätte zwar auch selber drauf kommen können, habe ich jetzt ’ne App vom Radiosender meiner Stadt und höre mir gerade die Blitzerwarnungen an 😉 Die mich nicht im geringsten interessieren im Moment ;).

Zwischendrin haben wir noch ehemalige Gäste von Shriman in Thamel besucht. Die waren auch wieder in Nepal und Shriman kennt sie sehr lange und war in Deutschland schon eine Woche bei ihnen eingeladen. Leider war er mit einer anderen Gruppe unterwegs als sie trekken wollten, so konnte er sie nicht begleiten.
Ich kannte sie auch, logo. So hatten wir ein paar schöne Stunden, auch wieder in Deutscher Begleitung.

Jetzt ist es finito……alle lungern wieder in Deutschland herum.

Gestern Abend vorm heimischen TV……knapperte ich Haribo Lakritze, die ganz Harten. Zu hart für mein Gebiss. Ein Backenzahn hat sich verabschiedet, die komplette Vorderfront ist weg.
Puhhhhh Schreck lass nach. Was machen? Warten 6 Wochen bis ich zurück bin, oder hier gehen? Schmerzen habe ich keine. Nur was ist beim kauen? Heute habe ich es vorgezogen breiartige Nahrung zu mir zu nehmen.
Wäre ich ein US Amerikaner 😉 könnte ich doch glatt weg Katjes verklagen……seelischer Schmerz beim Blick in den Soiegel, kein Kauvergnügen, oder aber ……? Schliesslich konnte ich auf der Verpackung nicht entdecken das da steht…….harte Katjes kauen kann Zahnabbruch verursachen! 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Über mich abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s