Kathmandu’s heilige Kühe

….sollen weg von der Strasse, wenn es nach Nepals Regierung geht.

DSCI6793

Nepals Polizei geht jetzt massiv gegen die heiligen Kühe auf den Strassen Kathmandus vor. Kühe die einfach so auf der Strasse schlendern, auch schon mal am Müllhaufen schnuppern, müssen weg. Basta!!!!

Warum? Kann man unter anderem hier nach lesen

DSC_0036

Die kleinen pussierlichen Tierchen, die wie hier zu sehen, auch schon mal das Heiligtum Boudanath bewachen, machen den Auto Fahrern das Leben schwer. Unfälle wegen auf der Strasse laufenden Kühen, passieren immer öfter.

SAM_0127

Susi, unsere Hauskuh :), treffe ich jeden Tag beim Gang zum Markt. Dabei schiehlt Susi ständig in meinen Korb und versuchte auch schon mal mal zu klauen. Ich mag Susi, so hauchte ich ihr schon mal ins Ohr….mach dich weg hier die Polente kommt 😉

DSCI6814

Kein besonders fotogenes Motiv, jedoch realität. Kühe auch ausserhalb der Strasse, die sich in den Müllbergen wohl fühlen.

DSCI8029

Auch Lisel, die hier mit ihrer Herrin gemütlich in Panauti auf der Strasse läuft, soll von jener verbannt werden.

DSC_0843

Und sogar vor Janakpurs Heiligtum, dem Janak Mandir, fühlt sich Kuh wohl. Dort allerdings können sie stehen, gaffen, fressen, pinkeln und auch mal einen Haufen lassen…….dort gibts keine Fahrzeuge.

Die heilige Kuh auf der Strasse gehört zu Nepal wie der Mount Everest zum Himalaya. Darum macht sich auch schon mal Unmut über Nepals Regierung breit. Schliesslich ist das Vich ein der heiligsten Dinge der Hindus und geniesst Narrenfreiheit. Solltet Ihr mal eine Kuh quälen, oder gar überfahren…..Vorsicht, da stehen gefängnisstrefen an. Ist kein Witz.

Wenn ich bedenke wie viel Kühe ich schon gegessen habe, na Prost Mahlzeit. Nepals gefängniss möchte ich nicht besuchen, so schön das Land ist.

Dabei finde ich das hier noch annehmbar. In Indien fragte ich mich oft in Bedracht der dort auf der Strasse laufenden Kühe, ob jene zum Milliarden Volk Indien mit dazu gezählt wurden.

Die nepalesischen Kühe hier werden abgeführt von der Polizei. Die meisten der Tiere gehören irgend jemand und pünktlich am Abend verschwinden jene Kühe nach ihrer Stadtbesichtigung wieder in ihere Ställe?

Nepalesen die iher Hauskuh am Abend vermissen müssen annehmen das die Polente sie geschnappt hat. Beim Kühe Auffanglager in Kathmandu können diese dann, nach der Bezahlung eines Pfandes abgeholt werden. Bis sie wieder erwischt werden . Böse Kühe.

Mir wird was fehlen ohne Kuh auf der Strasse 🙂

DSC_1000

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kathmandu abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s