Komm herein und bring Glück und Wohlstand

Gestern war einer der zwei wichtigsten Tage an Tihar. Gestern war Laxsmi Puja.(Naja eher letzte Woche, denn ich bin nicht dazu gekommen weiter zu schreiben 😉 ) Morgens noch wurde die Kuh geehrt. Während meiner Zeit in Nepal sah ich allerdings keine mit Lametta ( Blumendekor) behangenen Kuh herum laufen 🙂

Laxsmi, die Gute, ist die Göttin die Glück und Wohlstand bringen soll. Eigens dazu werden im ganzen Haus Kerzen und Lichterketten angezündet damit Laxsmi auch ja den Weg zur Wohnung findet.

Das ganze Land ist mit Kerzen und Lichterketten dekoriert.

Foto1

Genau so, sah unser Haus in dem wir in Kathmandu leben, auch letztes Jahr aus.

( zum nachlesen)

Dieses Jahr kann Shriman zum ersten mal nach über 15 Jahren Tihar zu Hause feiern und voller Begeisterung sendete er mir Fotos. Schön ist, er hat auch unseren Gast mit eingeladen gemeinsam mit ihm und seiner Familie zu feiern. Ein ganz besonderes Erlebnis für ihn, wie er mir gerade via Skype erzählte.

Ich selbst habe natürlich gestern Abend Laxsmi auch versucht in unsere Wohnung in Deutschland zu locken.

Eigens dazu plünderte ich meinen Kerzenvorrat.

Durch die ganze Wohnung , an den Türen und Fenstern stellte ich Kerzen auf und sparte mir somit nebenbei noch die Heizung 🙂

2013-11-03 16.19.40 2013-11-03 17.10.33

Ich versuchte nach einem Foto vom letzten Jahr die Puja so durch zuziehen das Laxsmi auch den Weg findet und weiß was ich von ihr möchte 😉

2013-11-03 17.08.05

Tagetes, die Glücksblumen, hatte ich leider nicht. So musste ein anderes gelbes Blümchen her halten. Dazu am Rand, die Blumenkette vom letzten Jahr. Reis, natürlich Kerzen, eine Mandarine die auch als Räucherstäbchenhalter her halten musste und natürlich Geld. Gleichermaßen in nepalesische Rupien und Euro aufgeteilt.

Foto

Shriman, in Kathmandu, hatte Tagetes.

Foto2

Und so sah seine Puja aus. Er hat mich also um Längen geschlagen.

Um am Abend dann endlich Puja zu machen, ich meine die Lady zu animieren auch ja das eigene Heim zu besuchen, sind natürlich auch andere Vorbereitungen zu treffen.

Da wäre zum einen, die Wohnung auf Hoch Glanz zu bringen. Hatte ich gemacht, die Wohnung blitzte. Ausserdem tragen Nepalesen an diesem Tag ihre schönste Kleidung, die zum Teil sogar extra für’s Fest neu gekauft wurde. Na gut, habe ich nicht gemacht.

Als alles fertig war und das Wohnzimmer im Kerzenschein erhellt war, saß ich da auf meinem Sofa. Nepalesische Musik im Hintergrund und ganz viel Sehnsucht nach Nepal und meiner Familie dort. Gerade in diesem Moment kamen per Whats up die Bilder der Puja aus Nepal. Mal ganz ehrlich: paar Tränen hatte ich schon verdrückt…..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Religiöse Feste abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Komm herein und bring Glück und Wohlstand

  1. julena schreibt:

    Sehr schön, mach ich auch mal aber nur weil es so gemütlich aussieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s