Die Schweizer haben aufgeholt

Heute sah ich mir mal wieder meine Satistiken an. Es ist schon interessant aus welchen Ländern Leser zu meinem Blog finden.

Natürlich liegt Deutschland an erster Stelle und als ich noch in Nepal lebte folgten nach den Österreichern, auf Platz zwei, gleich die Nepalesen ( Worüber ich etwas verwundert war).

Jetzt, nach ein paar Monaten haben die Schweizer mächtig aufgeholt und sind jetzt mit großem Abstand zum Dritten an Platz 2.

  1. BRD
  2. Schweiz
  3. Österreich
  4. Nepal
  5. USA
  6. Argentinien
  7. UK
  8. Indien
  9. Spanien
  10. Mexico
  11. Australien
  12. Venezuela
  13. Emirate
  14. Italien

usw……….

Aus einigen Ländern kenne ich die Leser etwas persönlicher, naja über Facebook. In Australien lebt M. eine Nepalesin, die ich persönlich in Nepal letztes Jahr kennen gelernt hatte. Einige 🙂 Schweizer kenne ich auch persönlich…..( Grüße vom Swisser)

Es ist wirklich interessant zu wissen wer so alles liest. Amüsanter sind aber auch die Suchbegriffe:

Heute suchte einer im Netz: Wer bildet Sklaven aus? Wie er zu mir fand ist mir schleierhaft. Antworten kann ich ihm jedoch: keine Ahnung wo und falls ja, möchte ich es nicht wissen. ………..verrückte Welt.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erkenntnis des Tages abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Schweizer haben aufgeholt

  1. nepaliaustralian schreibt:

    It is always interesting to see what searches brought them to your blog. Some of them are cool but some are very weird. Glad the blog world bough us together:) Hope to meet you again soon, take care..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s