Hartneckigkeit führt zum Ziel

Ich schrieb schon. Zu viel Gepäck, zu wenig was ich kostenlos transportieren kann/darf.

Air India lässt nur, laut deren deutschen Homepage, nur 23 Kg Freigepäck in der Hähnchenklasse zu. Auf eine Mail Anfrage ob ich, da wir Hilfsgüter mitnehmen wollen, etwas mehr Freigepäck bekomme, erhielt ich nie eine Antwort.

Trotzdem googelte ich immer weiter ob sich nicht doch eine Möglichkeit bietet. So kam ich gestern zufällig auf die Indische Seite der HP von Air India. Und dort stand: Für Flüge von Deutschland ausgehend Frankfurt nach Kathmandu und zurück sind 30 Kg möglich. Ich staunte nicht schlecht. Wie das?

So rief ich bei der Hotline in Frankfurt an und fragte nach. Nach Angebe unserer Flugnummern bekam ich die Antwort 30 Kg sind erlaubt. So das hätten wir jetzt. Wir können also noch etliches drauf packen. Da ich nichts schriftliches habe hoffe ich inständig das dem so ist und die Leute am Check in auch davon wissen. Ich habe da schon so einiges erlebt. Zur Vorsorge habe ich mir mal die Seite ausgedruckt.

Mal sehen was wird?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erkenntnis des Tages, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Hartneckigkeit führt zum Ziel

  1. aman2908 schreibt:

    Wir haben bei AI Flügen gen Delhi immer 30 kg auf dem Ticket stehen, ich verstehe gar nicht, wieso ihr da nur 23 kg habt. Toi toi toi, ich drücke euch die Daumen! Vielleicht findet ihr einen netten Mitreisenden, dem ihr noch eine Tasche aufschwatzen könnt. Haben wir schon mehrfach gemacht 🙂 Ich wünsche euch einen guten Flug und eine schöne Reise!

  2. Vallartina schreibt:

    Seite ausgedruckt ist gut. Ich hatte dieses Problem erst vor wenigen Wochen: kurzfristig änderte die Airline nämlich die Bestimmungen, sprich Freigepäck runtergesetzt. Am Schalter habe ich mich ordentlich quer gestellt, denn ich hatte gebucht und bezahlt, als noch höhere Gepäckgrenzen galten. Die Miss hatte zwar einen dicken Hals und roten Kopf, aber ich bestand darauf, den Supervisor zu sprechen und siehe da…. sie checkte mich ein!!!! Alles Gute!

  3. Khai schreibt:

    Super, hoffe das klappt! 20KG ist echt wenig – vor allem, wenn du ja noch planst, Sachspenden mitzuschleppen. Das heißt für die Zukunft für mich immer mal lieber anrufen und nachfragen, wenn eine Airline so wenig zulässt…. 🙂
    Danke & LG

  4. antje schreibt:

    ja super! da drück ich mal ganz doll alle meine daumen für 30 kg 🙂 liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s