Muttertag

In Nepal ist heute Muttertag. Vor den so für hier typischen Süssigkeiten Läden und Schmuck Geschäften bilden sich leichte Schlangen. Passend zum Muttertag kommt heute auch der Vater von weit her. Oder sollte kommen.
So ist es sicher kein Wunder, dass „unsere“ Pläne innerhalb nur 15 Minuten 4 mal geändert wurden. Ihr kennt das ja.
Wir kommen. Nein ihr kommt. Oder doch wir kommen. Vielleicht ist es aber besser ihr kommt. Und am Ende sind wir gekommen. Der Bus aus Khotang, allerdings war noch nicht da.

So saßen wir bei zwei Kilo Fleisch, Kiloweise Reis und Gemüse, was extra alles für den Vater vorbereitet wurde, alleine da.

K640_DSC_2717

Gewürze werden klein gemahlen

K640_DSC_2718
Das ist Nepal und ich bin es gewohnt.
Die Mama wurde von allen Geschwistern reichlich beschenkt und gemeinsam machten wir uns alle über die leckeren Süssigkeiten her. Dies wiederum ist nicht anders als bei uns in Deutschland.

K640_DSC_2724

Shriman und ich fahren Morgen für 3 Tage nach Pokhara. Zum einen meine Lungen mal wieder etwas frischere Luft schnappen zu lassen. Und zum andern, Geschäftspartner von uns einen Besuch ab zustatten.
Und ja den schirm habe ich eingesteckt, denn nichts ist im Moment in Nepal verlässlicher als das Wetter. es regnet jeden Tag mindestens ein mal, aber dann mit heftige Gewittern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frauen in nepal abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s