Du wie issen das jetzt so?

Eine Bekannte aus Deutschland, die das Erdbeben auch mit erlebt hat, kommt demnächst wieder nach Nepal. Sie fragte mich jetzt: wie ist es so?

Es gibt gute und schlechte Tage. Im Kopf ist es immer und es kommt auch jeden Tag mal wieder hoch. Ab und an bildet man sich auch ein etwas gemerkt zu haben. Aber dafür habe ich und viele andere jetzt eine App. Ja auch Erdbeben gehen mit der Zeit. Die App zeigt mir einen Tag später an, ob da was war oder nicht. Geschaltet ist sie vom Ministerium für Geologie in Kathmandu.

Nachts, wenn es dunkel wird, kommt oft die Angst. Ich kann das nicht abstreiten. Wenn man duscht, man sich gerade umzieht….dann denkt man auch ab und an daran. Wenn man mit dem Bus oder Taxi fährt und man steht in einer engen Strasse, oder an hohen Häusern…..auch da denkt man ab und an daran. Am besten ist, sich mit etwas zu beschäftigen. Es ist nun mal allgegenwärtig. Und ich kann sagen das geht nicht nur mir so, sondern allen hier die da waren damals.

Ich weiß es wird irgendwann ein kleines Nachbeben wieder kommen, laut Seismologen ist es normal. Mit klein, meine ich um die 4 bis 5. Nur mit Epizentrum in Kathmandu würde man es richtig merken. Es würde nichts weiter passieren, wenn man nicht gerade an eine Einsturz gefährdeten Haus ist. Ist das Epizentrum eher in Dolakha usw. dann merkt man kaum was, höchstens wenn man ruhig sitzt. So erzählen es uns die Nepalis.

Ich selbst möchte eigentlich noch bevor Shriman weg ist die Situation erleben. Nicht falsch verstehen. Erleben möchte ich es natürlich nie. Aber ich will im Ernstfall wissen wie ich reagiere. Denn da gibt es die Momente: wenn es einen lauten ungewöhnlichen Knall gibt, wenn aus versehen die Tür zu knallt und alles solche Momente: da merke ich wie ein tiefer Schrecken durch meinen ganzen Körper geht.

Noch immer steht Nachts meine Tasche mit Handy, Passkopien und Geld am Bett. Und ich denke ich werde mir das nie abgewöhnen.

Mein innigster Wunsch ist, irgendwann wieder ganz unbeschwert hier zu sein. Deshalb bin ich auch wieder mit. Wie heisst es auch so schön? Wer vom Pferd fällt……

Ab und an fragen mich fremde Menschen die gern nach Nepal wollen was sie machen sollen und wie die Situation ist.

Nun ich rate niemanden ab, aber auch nicht zu. Ein jeder muss das für sich selber entscheiden. Es kann Jahrzehnte bis zum nächsten mal dauern, oder auch nicht. Natur ist unberechenbar. Niemand weiß das besser als ich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter erdbeben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s