Urlaub?

Da denkt man: nur noch paar Tage arbeiten, insgeheim zählt man schon noch verbleibende Stunden und dann kommt der Tag X. Tatsächlich Urlaub. 4 Monate mit kompletten 6 Tage Wochen liegen hinter einen. Man denkt: or nö jetzt ausruhen, rum gammeln, mal nix machen…..naja man denkt.

Während Shriman noch ein paar Tage ran muss, bin ich seit Montag zu Hause. Aber nix da mit rumgammeln. Gestern verbrachte ich Stunden bei der Ausländerbehörde um Shrimans vorläufigen Aufenthaltstitel abzuholen, denn er muss ja wieder rein nach Deutschland, im November.

Heute dann der Hammer. Der Einsatzplan (Dienstplan) der Guides musste gemacht werden. Dies gestaltete sich überaus schwierig. Die Kernzeit zum Trekking ist gerade mal 6 Wochen und da kommen natürlich die meisten Gruppen. Die zuvor und danach sind einfach zu händeln, aber wie gesagt die Kernzeit.

Nach meinem Empfinden soll es gerecht zugehen. Jeder Guide der für uns geht soll möglichst die gleiche Anzahl an Trekkingtagen haben, damit jeder etwa das gleiche verdient, den auch sie haben nur die Saison zum verdienen. Da kommen aber Gruppen im Tagestakt. Und oft fehlt es an einem Tag den einen Guide die nächste Gruppe zu zuteilen, da er noch im Trekking Gebiet ist. Die Lukla Flüge, die auch schon mal um Tage verschoben werden können wegen des Wetters, muss man da mit einkalkulieren. Da kann man einem Guide keine 2 Everest Gruppen zuteilen, die nach 2 Tagen Abstand kommen.

Dann soll es noch einigermaßen passen. Will sagen: sind junge Leute unterwegs gibt man gern einen jüngeren Guide und umgekehrt bei älteren Gästen. Beachten muss man auch, dass gerade in den extremen Höhen Guides eingesetzt werden die einiges an Erfahrung den Jüngeren voraus haben. Kurz um es war schwer, aber ich habe es hinbekommen.

Auch Shriman bekommt wieder ein Gruppe, wenn auch nicht die welche er für sich ins Auge gefasst hat 😉 Im Tagestakt haben wir Flüge nach Lukla. Immer etwas mulmig für mich. Sollten Flüge ausfallen haben wir schon zu rotieren, da ist es besser wenn Shriman in Kathmandu ist, er ist mir da um einiges voraus, was das umleiten oder Alternativen finden betrifft.

Meinen Dienstplan selbst habe ich noch nicht gewagt zu machen. Werde ich mich klonen müssen? Ich weiß es noch nicht.

Aber jetzt mach ich erst mal Feierabend.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Urlaub?

Schreibe eine Antwort zu Maria Woodburn Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s