Indra Jatra

Die Regenzeit ist beendet.

Beim Indra Jatra Fest was Indra dem Regengott gewidmet ist, wird gedankt für eine gute Ernte. Natürlich kann man nicht garantieren das nicht doch hin und wieder Regen vom Himmel fällt 😉.

Für die Kumari, die lebende Kindsgöttin in Nepal und auch den meisten Nepalesen speziell aus der Newar Kaste, ein Höhepunkt des Jahres. Heute und die nächsten zwei Tage wird die Kumari, stets erwählt aus der Shakya Kaste, auf einem goldenen Wagen, ihre Füße dürfen den Boden nicht berühren, durch die Stadt gefahren.

Früher hatte der König am Hanuman Dokha den Segen seiner Kumari entgegen genommen. Jetzt ist es so, dass der Premierminister an Stelle des Königs getreten ist.
Dieses Jahr ist er in Indien, so dass er von der Präsidentin Nepals vertreten wird.

Schon heute Morgen, während einer meiner meist geliebten und begangenen Wege durch die kleinen Gassen der Altstadt Kathmandus, konnte ich mich kaum an den vielen kleinen Vorbereitungen die getroffen wurden, satt sehen.
Das eigentlich acht tägige Fest wird begangen mit Maskentänzen, Gesang und viel Jubel.
Ein kleiner Einblick sind vielleicht die Bilder.
Besser noch man ist dabei.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nepali Kultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Indra Jatra

  1. steinfisch schreibt:

    Der Tierkopf neben den Speisen und die Masken lehren mich etwas das Fürchten. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s